Suche
Close this search box.

Gedenkstunde anlässlich des 91. Jahrestags des Verbots der Zeugen Jehovas

Foto des Goldfischteichs in Berlin-Tiergarten
Foto des Goldfischteichs in Berlin-Tiergarten

Die Gedenkfeier muss aufgrund von Sicherheitsmaßnahmen anlässlich der Fussball-Europameisterschaft leider abgesagt werden. Wir entschuldigen uns für die dadurch entstehenden Unannehmlichkeiten.

Die Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas lädt gemeinsam mit der Arnold-Liebster-Stiftung am 91. Jahrestag des Verbots der Glaubensgemeinschaft der Bibelforscher (Zeugen Jehovas) in Preußen, am 24. Juni 1933, zu einer öffentlichen Gedenkstunde am Ort des geplanten Mahnmals im Berliner Tiergarten, in der Nähe des Goldfischteichs, ein.

Datum, Uhrzeit: 24. Juni 2024, 17 Uhr

Ort: Berlin, Tiergarten, in der Nähe des Goldfischteichs (Zugang über Lenné-/Tiergartenstraße)

Programm:

Musikalische Rahmung:

Fan Wang (Violine) und Annika Reuter (Viola)

Begrüßung:

Uwe Neumärker, Direktor der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas

Historischer Beitrag: »Die Verfolgung von Bibelforscherinnen im Nationalsozialismus«

Dr. Christl Wickert

Lesung von Erinnerungssplittern von Berliner Schüler/-innen und Studierenden

Nennung der Namen von 12 verfolgten Zeugen Jehovas, die an konspirativen Treffen am Goldfischteich teilgenommen hatten.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Auf der Seite der Stiftung Denkmal findet sich ebenfalls eine Biographie von Simone Arnold-Liebster: https://www.verfolgung-von-jugendlichen-im-ns.de/biographies/simone-arnold